Der Kreistag in Baden-Württemberg

Alle 35 Landkreise haben einen Kreistag

Was ist der Kreistag?

Der Kreistag ist so etwas wie das Parlament eines Landkreises. Baden-Württemberg besteht aus 35 Landkreisen. In der Grafik siehst du den Umriss Baden-Württembergs und die 35 Landkreise. 

Jeder Landkreis ist ein Zusammenschluss aus mehreren Gemeinden. Bei den Kommunalwahlen wählst du auch den Kreistag deines Landkreises. Ein Landkreis übernimmt Aufgaben, die eine Gemeinde alleine nicht bewältigen kann.

Infos zu den Landkreisen auf www.kommunalwahl-bw.de

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:XkDE-BW_stadt.svg
Landkreise in Baden-Württemberg. Collage: LpB BW, Foto: unsplash.com / Jesse Gardner. Umrisse: wikimedia.org/Franzpaul - own work, CC BY-SA 3.0.

Wer darf den Kreistag wählen?

Manche wundern sich, warum sie keinen Kreistag wählen können.

Wer keinen Kreistag wählt:

Bewohnerinnen und Bewohner der sogenannten "kreisfreien" Städte in Baden-Württemberg. Das sind Baden-Baden, Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, Stuttgart oder Ulm.

Diese Städte gehören keinem übergeordneten Landkreis an. Deswegen wählen Bürgerinnen und Bürger aus ihnen keinen Kreistag, weil es keinen Kreistag für sie gibt. Sie wählen am 26. Mai nur den Gemeinderat ihrer Stadt.

 

 

Wer einen Kreistag wählen kann:

Alle anderen! Denn alle anderen Gemeinden sind einem der 35 Landkreise Baden-Württembergs zugeordnet. Wenn du nicht in einer kreisfreien Stadt wohnst, dann kannst du bei den Kommunalwahlen auch den Kreistag deines Landkreises wählen.

 

 

Wahlrecht:

Beim Wahlrecht gelten die gleichen Regeln wie bei den Gemeinderatswahlen: Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, einen deutschen oder EU-Pass besitzen und seit drei Monaten in deinem Wohnort in Baden-Württemberg wohnen.

Aufgaben

Worüber entscheidet der Kreistag?

Der Landkreis hat viele Aufgaben, die auch dich betreffen können: er ist beispielsweise für die Beruflichen Schulen und die Schülerbeförderung zuständig - kontrolliert aber auch, ob in deiner Lieblings-Dönerbude die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Infos zu den Aufgaben der Landkreise

Wer sitzt im Kreistag?

Vorsitzende*r des Kreistages ist der Landrat oder die Landrätin. Er oder sie wird vom Kreistag für acht Jahre gewählt. Wie viele Mitglieder ein Kreistag hat, hängt von der Größe des Landkreises ab: im größten Landkreis Baden-Württembergs, dem Rhein-Neckar-Kreis, sind es 105 Mitglieder. Im kleinsten Landkreis im Ländle, dem Hohenlohekreis, sind es nur 39 Mitglieder. In den Kreistag kann man erst mit 18 Jahren gewählt werden. 

Was wählen wir am 26. Mai?

Jeder und jede wählt bei den Kommunalwahlen den Gemeinderat seiner oder ihrer Gemeinde.

Wenn du nicht in einer der neun kreisfreien Städte (wie zum Beispiel Stuttgart, Freiburg oder Ulm) wohnst, wählst du den Kreistag deines Landkreises. 

Wahlberechtigte im Großraum Stuttgart wählen zusätzlich die Regionalversammlung des "Verband Region Stuttgart".