Angebote von Bündnispartnern zur Erstwählerkampagne

In den Angeboten der Bündnispartner der Kampagne sind unterschiedliche Zusammenstellungen von Formaten und verschiedene Module und Methoden zum Themenfeld Kommunalpolitik enthalten. Sie können neben ganztägigen Thementagen mit Workshopelementen und Planspielen auch Formate an außerschulischen Lernorten beinhalten.


Meine Zukunft - meine Entscheidung!

Projekt der Jugendfeuerwehr BW zur Kommunalwahl

Die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ist der Dachverband aller Jugendfeuerwehren in Baden-Württemberg.

Jugendfeuerwehren gibt es in 1010 Städten und Gemeinden, damit zählen wir zu einem der größten Jugendverbände in Baden-Württemberg. Durch unsere flächendeckende Verbreitung haben wir auch die Möglichkeit, viel zu erreichen und Einfluss auf das Gesellschaftsleben zu nehmen.

Was unterscheidet uns als Jugendfeuerwehr von anderen Organisationen und Vereinen?

Wir sind ein aktiver Teil der Kommune und von daher ist es für uns nochmal viel  relevanter, wer im Gemeinderat sitzt und das Leben in unserer Kommune gestaltet und wer sich mit den  Belangen der Feuerwehr vor Ort auseinandersetzt. Immerhin sind ca. 6.200 Jugendliche aus unseren Jugendfeuerwehren in diesem Jahr Erstwähler.

Wir wollen unseren Erstwählern und deren Freunde und Familien aufzeigen, dass Politik nicht nur im „weit entfernten Berlin“ stattfindet sondern auch direkt vor ihrer Haustüre und dass unsere Jugendlichen aktiv daran teilnehmen können und vor allem Einfluss für ihre Belange und Bedürfnisse haben.

Es ist uns wichtig, dass unsere Jugendlichen für ihre Ideen und Meinungen einstehen, und dass sie sich dafür interessieren, was in ihrem Ort passiert.

Weiter stehen die Jugendfeuerwehren für unsere freiheitliche demokratische Grundordnung ein, diese Werte verlangen eine aktive Teilnahme an politischen Entscheidungsprozesse, denn jede Stimme zählt!


Weitere Informationen:

Erläuterungen zum Projekt "Kommunalwahl 2019"
Eine Präsentation mit Erläuterungen kann zur Vorstellung des Projekts verwendet werden:

Nach oben

Initiative Farbe bekennen!

Für Demokratie und eine offene Gesellschaft

  • Was bedeutet es, in einer Demokratie zu leben?
  • Was brauchen Bürgerinnen und Bürger, um sich in dieser Gesellschaft wohl zu fühlen?
  • Wie kann sich jede und jeder einzelne für Demokratie einsetzen?

Diesen Fragen widmet sich das Projekt der Initiative „Farbe bekennen! Für Demokratie und eine offene Gesellschaft“ mit dem neuen Demokratie-Mobil.

Die Initiative ist bereits 2017 von der Diözese Rottenburg-Stuttgart gegründet worden. Seit Januar 2019 ist die Initiative mit dem Demokratie-Mobil auf  Tour durch Baden-Württemberg: als eine mobile Diskussions- und Lernplattform ist es vor allem an Schulen und Marktplätzen präsent und für jede Person buchbar.

Workshops

Als Bündnispartner der Erstwählerkampagne 2019 bietet die Initiative „Farbe bekennen“  mit dem Demokratie-Mobil von der LpB entwickelte Workshops an, die gebucht werden können.

Folgende Workshops sind mit dem Demokratie-Mobil buchbar:

  1. Modul-Nummer 18: „Nur Theater!?“
  2. Modul-Nummer 20: „Was läuft in der Kommune?“
  3. Modul-Nummer 23: „Kommunal-Wahl leicht gemacht!“

Anmeldung: Die Module können über farbebekennen@remove-this.drs.de gebucht werden.

Weitere Informationen zur Initiative Farbe bekennen! erhalten Sie unter
www.demokratie-mobil.de

Nach oben

 

Teamer*innen gesucht

 
Sreenshot der Webseite Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW

Im Rahmen unserer Erstwählerkampagne suchen wir gemeinsam mit unserer Kooperationspartner, dem Landesjugendring und der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW, Teamende.
Informationen und Anmeldung

 
 
 
 
 

Experten*innen gesucht

 
Arbeitsgrupe. Foto: free-photos. pixabay.com, CC0

Im Rahmen unserer Erstwählerkampagne suchen wir Schüler*innen zwischen 16 und 20 Jahren, die uns beraten.
Informationen